Forschung
Anwendung
Universität
Unternehmung
Partnerarbeit online
Methodentraining
Legasthenie-Talent




Impressum
 
2jung2madellehrerf5j5j5k5u5

Vorbereitunge einer Deutschstunde
Die Kinder brauchen ihr Heft, etwas zu Schreiben, und eine Auswahl von Wörtern auf einem Aufgabenblatt oder aus einem Schulbuch.
Sie sitzen optimalerweise `über-Eck`, also in einem Winkel von 90° zueinander.
Sie bekommen die Anweisung eine Geschichte zu schreiben in dem sie sich

  1. gegenseitig die Wörter vorlesen, welche entweder in einem Schulbuch oder auf einem Aufgabenblatt abgedruckt sind. P1 und P2 lesen jeweils ein Wort bis alle Wörter vorgelesen sind.
  2. Wenn ein zu den Wörtern passendes Bild vorhanden ist,  betrachten sie das Bild.
  3. Partner 1 sucht sich ein Wort aus und überlegt sich damit einen Satz, der den Anfang einer Geschichte bilden soll, Partner 2 unterstützt ihn dabei.
  4. Partner 1 schreibt den Satz in das Heft des Partners und in sein Heft.
  5. Partner 2 sucht sich ein Wort aus und überlegt sich damit einen Satz, der den Anfang einer Geschichte bilden soll, Partner 1 unterstützt ihn dabei.
  6. Partner 2 schreibt den Satz in das Heft des Partners und in sein Heft.
  7. Sie gehen nach vorne und bilden neue Paare mit dem nächst fertigen Paar
  8. Jeder Schüler liest seinem neuen Partner seine Sätze vor.
  9. Das ausgesuchte  und benutzte Wort wird unterstrichen.
  10. Die neuen Partner finden einen weiteren Satz mit dem nächsten Wort.
  11. Der neue Satz wird wieder jeweils in das Heft des Partners geschrieben.
  12. nächster Partnerwechsel.

Tatsächlicher Ablauf der Deutschstunde am 23.4. 2008

Die Lehrerin erklärt die Aufgabe. Sie bittet einen Schüler die Wörter vorzulesen.

Die Kinder führen drei bis 8 Partnerwechsel durch. Für jedes Kind ergab sich eine eigene Geschichte.

Zum Schluß haben noch einige Kinder Gelegenheit ihre Geschichte vorzulesen. Es haben sich zusammenhängende Geschichten ergeben. In zwei Geschichten wird ein von der Lehrerin eine grammatikalisches Problem aufgezeigt und fragt wer helfen will. Die Schüler wählen sich aus den Freiwilligen den Mitschüler aus, der einen Verbesserungsvorschlag macht.

  


Für nähere Informationen können Sie einen Film bestellen. Kontakt